Workshops

1&1 | Internationalisierung und „Go-To-Market Strategy” im europäischen Webhosting Markt

Analyse internationaler Expansionsstrategien: Evaluierung von Marktpotential, Kundensegmentierung und Wettbewerbsbetrachtung inkl. “Go-to-Market” Strategie im europäischen Markt.

Workshopbeschreibung

Im Workshop soll eine internationale Go-To-Markt-Strategie für neue Märkte in Europa ausgearbeitet werden zur optimalen Positionierung im europäischen Hosting Markt mit dem Ziel der Marktanteilsteigerung.

Anhand von Analysen zum Marktpotential, Wettbewerbsanalysen- und produktübergreifenden Marktanalysen, sollen Maßnahmen zur erfolgreichen Marktpositionierung in neuen, europäischen Märkten identifiziert, geplant und Implementierungsinitiativen ausgearbeitet werden. Dabei sollen relevante Leistungsindikatoren (KPIs) zur Evaluierung potentieller Hosting Märkte in Europa überprüft, gesammelt und konsolidiert werden.

Audi | Loading Challenge: enabling eMobility in urban areas

Loading electric vehicles in urban areas is still a massive customer pain. Develop a service or product to overcome this situation enabling eMobility in the near future.

Workshopbeschreibung

Der Mangel an flächendeckender Ladeinfrastruktur führt dazu, dass sich Experten in aller Welt momentan den Kopf darüber zerbrechen, wie man den lückenhaften Ausbau weiter forcieren kann. Der Markt für E-Mobility-Infrastruktur ist dabei nicht unerheblich: laut Experten wird er im Jahr 2020 bei rund 3,5 Milliarden Euro liegen. Trotzdem ist das Thema e-Mobilität aktuell aufgrund der fehlenden Ladeinfrastruktur noch negativ in den Köpfen der Menschen belegt. „Käufer haben eine Art Urangst, irgendwo mit leerem Akku liegen zu bleiben“, sagt Stefan Bratzel, Leiter des Center of Automotive Management (CAM).
Wo liegen die Probleme an der aktuellen Lage? Welche Services und geschäftlichen Aktivitäten lassen sich aus diesen Erkenntnissen ableiten? Wie schaffen wir es eine sinnhafte Ladeinfrastruktur aufzubauen, die für Kunden attraktiv ist? Kann die Ladesäule auch portabel sein oder gibt es neuartige Ansätze für effizientes Laden? Kann ich mit meiner eigenen Ladesäule am Carport vielleicht sogar Geld verdienen?
Entwickelt ein Service oder Produkt inklusive Geschäftsmodell und digitaler Vermarktungsstrategie und beachtet dabei die Ist-Situation, als auch zukünftige Trends! Im Anschluss pitcht ihr in guter Start-Up-Manier vor uns eure Ideen.

Bundesamt für Sicherheit in der IT | Cyber-Security Challenges – Vertrauen in einer smarten und sicheren digitalen Gesellschaft

Vertrauen ist das „Schmiermittel“ der Gesellschaft. In der digitalen Welt bildet das Vertrauen in Cyber-Sicherheit das Fundament für die Nutzung und Akzeptanz digitaler Angebote und repräsentiert damit eine essentielle Gelingensbedingung der Digitalisierung.

Workshopbeschreibung

In einer komplexen Welt hilft Vertrauen tagtäglich, Komplexität zu reduzieren und als Individuum handlungsfähig zu sein. Dies gilt auch für die digitale Welt. Jedoch fühlt sich ein Teil der Bevölkerung online unsicher und es fehlt an Vertrauen. In der Folge kommt es zu einem Vermeidungsverhalten oder dem vollständigen Leben offline (19 Prozent Offliner in Deutschland; D21-Digital Index 2017/2018). In der digitalen Welt bildet das Vertrauen in Cyber-Sicherheit das Fundament für die Nutzung und Akzeptanz digitaler Angebote und repräsentiert damit eine essentielle Gelingensbedingung der Digitalisierung. Für das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik als die nationale Cyber-Sicherheitsbehörde, stellt die Gestaltung der Informationssicherheit in der Digitalisierung ein wichtiger Ausgangspunkt dar. Beim ZUtaten-Workshop möchten wir daher mit Euch an Lösungsansätzen arbeiten und in mehreren Interessensgruppen unterschiedliche Perspektiven (Staat, Wirtschaft, Gesellschaft) auf das Thema beleuchten. Wir freuen uns auf einen spannenden Tag mit Euch!

Daimler | Design Thinking Challenge – Die urbane Mobilität der Zukunft

Was bedeutet Zukunft für dich? Und was wünscht du dir von der urbanen Mobilität?
Gestalte die urbane Mobilität in unserer Design Thinking Challenge neu und entwickle deine Idee bis zum ersten Prototypen.

Deloitte | The Next Big Thing – oder auch: Wird ein Airbnb für Babykatzen das nächste Unicorn?

Business Building 2.0 – Der etwas andere Ansatz neue Geschäftsmodelle zu entwickeln.

Workshopbeschreibung

Wie könnte ein Tinder für Versicherungen aussehen? Oder ein Uber im Pharmabereich? Und gibt es eigentlich schon ein Amazon für die Automobilindustrie? In unserem Workshop „The Next Big Thing“ wollen wir Euch einen Einblick in unsere tägliche Arbeit und Methoden geben, um mit Euch zusammen neue Geschäftsmodelle zu entwickeln. In einem Team von 4 Leuten brainstormed ihr nach neuen, innovativen Geschäftsideen, analysiert die Größe von Märkten und überlegt Euch, wie ein mögliches Geschäftsmodell aussehen könnte. Anschließend pitchen die Teams ihre Idee für 5 Minuten vor allen Workshopteilnehmern. Wir freuen uns auf einen kreativen, lustigen und erkenntnisreichen Tag mit Euch.

dgroup | Can Zeppelin University pivot to an Exponential Organization?

The next sector facing massive disruption is education. Together we want to discover why this is true, how it’s going to take place and who will be steering it.

Workshopbeschreibung

The next sector facing massive disruption is education. A sector’s vulnerability is a function of price increases relative to inflation and the underlying increase in productivity and innovation. Education has remained largely the same for fifty years while simultaneously increasing prices rapidly on a global scale. We are curious: Can education be affordable to everyone and increase speed and efficiency for knowledge transfer?

Looking at the new superstar corporates (Google, Amazon, Facebook, Apple) we see a technology enabled paradigm shift from scarcity to abundance and from incremental returns to exponential returns.

Together we will discover the fundamental differences these companies are putting in place. We want to discuss which existing player could change the game by distributing knowledge exponentially better. We want you to map those exponential drivers to your university to pivot a new and exponential ZU.

etventure | Design the future of work

Wir wollen gemeinsam mit euch die digitale Zukunft von Arbeit gestalten. Anhand einer Design Challenge führen wir euch durch die einzelnen Phasen des Innovationsprozesses – von der Bedürfnisanalyse über die Ideenentwicklung bis zum Prototyping.

Workshopbeschreibung

Was werden wir in Zukunft arbeiten und wie? Und warum werden wir in Zukunft überhaupt arbeiten?

Einer der mega Trends dieses Jahrhunderts ist das Thema „New Work“. Aber was bedeutet das eigentlich?

Durch ein „Fast Forward “wollen wir gemeinsam mit euch herausfinden, was die Zukunft von Arbeit für euch bedeutet. Wir führen euch in kleinen Teams durch die verschiedenen Phasen des Innovationsprozess. Dabei werdet ihr durch Nutzerinterviews Bedürfnisse, Probleme und Wünsche zum Thema „Future of Work“ identifizieren. Durch den Einsatz verschiedener Kreativmethoden, entwickelt ihr in eurem Team radikale Ideen, die echte Bedürfnisse und Probleme eurer Interviewpartner lösen. Um die Ideen schnell weiterentzuwickeln, bauen wir mit Lego und anderen Materialien Prototypen um diese zu testen.

Anhand der Design Challenge lernt ihr wie wir bei etventure in unseren Innovationsprojekten durch iteratives Vorgehen zu schnellen und innovativen Ergebnissen kommen. Wir freuen uns darauf gemeinsam mit euch ein Stück Zukunft zu gestalten. 

Hymer | #the leisure experience: Erstelle eine Multi-Channel Kommunikationskampagne

Unterstütze uns bei unserer Vision „Menschen weltweit einzigartige Freizeit- und Mobilitätserlebnisse zu ermöglichen“. Setze mit uns eine Multi-Channel Kampagne auf, mit der wir unseren Claim „the leisure experience“ in die Realität umsetzen und das Freizeiterlebnis vielfältig interpretieren.

Workshopbeschreibung

In der Marktforschung lassen sich unterschiedliche Medien- und Konsumverhalten feststellen. Hattest du immer schon mal Lust dich selbst besser kennen zu lernen und dich in deiner Zielgruppe einzuordnen? Nach einem spannenden Persönlichkeitstest entwickelst du im Team ein Konzept zur optimalen Zielgruppenansprache, die du persönlich vertrittst.

Step 1: Zielgruppenbeschreibung
Desktop-Recherche und Erstellung deiner Zielgruppenbeschreibung (soziodemographische Daten, Lebensumfeld, Mindset, Werte, persönliche Präferenzen, Mediennutzung, Konsumverhalten etc.)

Step 2: Zielgruppenerreichung und Kommunikationsinhalte
• Employer Branding: Definition von Social Media Kanälen und Inhalte
• Endkunden: Definition von Kanälen (Social Media, Blogs, Medien) und Inhalte

Step 3: Ergebnispräsentation
Stelle im Team dein persönliches Zielgruppenprofil vor. Zeige uns die dazu optimale Zielgruppenansprache und erste inhaltliche Ideen für eine gesamtheitliche Kommunikationskampagne #the leisure experience.

Ziel
• Die Erwin Hymer Group als attraktiven Arbeitgeber darstellen und mit der Kampagne Aufmerksamkeit genieren, um die Anzahl qualitativer Bewerbungen zu erhöhen.
• Erschließung neuer Zielgruppen, um diese von der Reiseform Caravaning zu überzeugen und damit Leads zu generieren.

MetaDesign | leider kein Workshop

Leider muss der Workshop auf Grund von Kapazitätsgründen seitens MetaDesign abgesagt werden. Teilnehmer, die den Workshop bereits in ihren Präferenzen haben werden per E-Mail benachrichtigt.

MHP | New Work in Consulting

Das interne und externe Beraterleben in einem einzigen Workshop verpackt – inklusive dem Kennenlernen MHP-interner Tools und Formate, sowie einer praxisnahen Fallstudie.
Das Starterkit für alle, die sich für den Einstieg in die Beratungsbranche interessieren und bereit sind über den Tellerrand hinauszuschauen.

Workshopbeschreibung

Die (Arbeits-)Welt verändert sich. Wir werden immer globaler; arbeiten über Länder-, Kultur- und Zeitgrenzen hinweg zusammen.

Wir werden immer mobiler. Flatrates von Bahn- und Flugunternehmen belegen den Trend; Pendlerzahlen auf Rekordniveau sprechen für sich.

Unsere Umgebungen werden immer smarter. Die Digitalisierung und ihre Begleiterscheinungen schreiten voran; ob am Arbeitsplatz oder Zuhause – wir sind connected.

Was bedeutet das für unsere Arbeitsumgebungen, worauf wollen und müssen wir uns einstellen? Wie werden wir zukünftig mit unseren Kollegen und Kunden in Kontakt stehen? Welche Anforderungen richten wir an unsere Arbeitgeber? Wie sieht eine attraktive und moderne Arbeitsumgebung für uns in Zukunft aus?

Was benötigen die Generationen Y und Z um ihrem Arbeitgeber für mehr als ein kurzes Gastspiel treu zu bleiben? Und im Blick auf die Consulting-Branche, wie sieht die Einheit von Beraten, Beruf und Berufung aus?

Diesen und anderen Fragen werden wir uns widmen.

Mücke, Sturm & Company | Vernetzter Weinkühlschrank – Business Model Entwicklung & Go-To-Market Strategie

Wie können wir mit einem vernetzten Weinkühlschrank bestehende Umsatzströme maximieren und neue erschließen sowie eine bessere Kundenbindung ermöglichen? Vor diese Frage stellt euch die Innovationsabteilung eines namhaften Kühlschrankherstellers, die einen digitalen Weinkühlschrank entwickelt haben. In Teams soll im Workshop ein Geschäftsmodell entwickelt, Hidden Revenues identifiziert und eine Go-To-Market-Strategie formuliert werden.

Workshopbeschreibung

Als MS&C-Berater für einen Tag werdet ihr in kleinen Teams einer reellen Projektsituation gegenüberstehen – ein Kühlschrankhersteller, dessen Innovationsabteilung einen vernetzten Weinkühlschrank entwickelt hat, stellt euch die Frage: Wie können wir mit einem vernetzten Weinkühlschrank bestehende Umsatzströme maximieren und neue erschließen sowie eine bessere Kundenbindung ermöglichen? Eure Aufgabe für den Tag: Die Entwicklung eines Geschäftsmodells und die Formulierung einer Go-To-Market Strategie.

Dafür werden wir euch im ersten Teil des Workshops den voll funktionsfähigen Prototypen des Weinkühlschranks und seine Funktionen (Integration Alexa, optische Erkennung von Flaschen, Bestandmanagement) vorstellen und die zugrundeliegenden Technikbausteine erläutern.

Unterstützt durch jeweils einen MS&C-Berater, werdet ihr in euren Teams eine Geschäftsmodellidee entwickeln und eine erste Go-To-Market Strategie formulieren. Hierbei wird nicht nur Kreativität gefordert sein – die Möglichkeiten der Vermarktung von Produkten im digitalen Zeitalter sind so unterschiedlich wie die neuen Produkte selbst – auch strukturiertes und zielorientiertes Arbeiten im Team ist gefragt!

Abschließend muss ein überzeugender Pitch für den Vorstand vorbereitet und vorgestellt werden – natürlich bei einem Glas Wein aus dem vernetzten Weinkühlschrank.

Polis180 | Enthusiasmus vs. Management im Grassroots Think Tanks: Getrimmter Wembley-Rasen oder wildes Wiesengrün?

Workshopbeschreibung

Grassroots Think Tanks wie Polis180 leben vom Engagement der Mitglieder, gleichzeitig braucht es auch eine gewisse Struktur, die den Enthusiasmus trägt. Wir suchen nach neuen Ideen, wie wir die Balance zwischen dem Wunsch nach Freiheit des Engagement der Mitglieder und deren Wunsch nach Struktur und Sicherheit gerecht werden können.

Prospery | Digitalisierung des Private Banking

Im Workshop möchten wir gemeinsam mit den Studierenden erarbeiten, wie die notwendige Digitalisierung im Private Banking stärker zur Selbstverständlichkeit wird.

Workshopbeschreibung

Einführung in Prospery / Kennenlernen der Dienstleistungen
Wir befinden uns in einem traditionell konservativen Marktumfeld. Wealth Management wird mit klassischem Private Banking assoziiert. Unser Service ist zu 100% digital. Wir unterhalten kein Filialnetz und sind täglich rund um die Uhr erreichbar.
Hypothese 1: Unsere Dienstleistung ist der Marktentwicklung rund zwei Jahre voraus.
Frage: Wie können wir diesen Gap reduzieren und die notwendige Digitalisierung näher an den Kunden bringen.
Hypothese 2: Über Finanzen spricht man nicht / noch nicht!
Frage: Wie können Finanzunternehmen und Kunden von mehr Transparenz von Services und deren Qualität profitieren? Wie können wir diese Entwicklung beschleunigen? Was ist hierfür nötig?

PwC | Digitalisierungsmuffel und Digital Natives – Public Management Consulting in der vernetzten und digitalen Verwaltung

Ihr erlebt praxisnahe Beratung im Public Sector und erfahrt an selbst zu erarbeitenden Lösungen, vor welchen Herausforderungen die öffentliche Verwaltung aber auch die Berater auf dem Weg zur Digitalisierung stehen.

Workshopbeschreibung

Digitale Technologien sind heute selbstverständlicher Bestandteil unseres täglichen Lebens. Die Digitalisierung und die damit einhergehenden Veränderungen gewinnen auch in der öffentlichen Verwaltung an Bedeutung.

Wir wollen mit Euch die Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung greifbar machen! Dazu schlüpft Ihr in die Rolle von Beratern im öffentlichen Sektor. Von der Potenzialanalyse über die Produktentwicklung bis zur Umsetzung werdet Ihr die Herausforderungen des Public Management Consulting erleben. Eure Kunden sind dabei mal begeisterte Ideengeber, mal nüchterne Partner und mal digitalisierungskritische Auftraggeber.

Wir unterstützen Euch dabei methodisch, eigene Ideen an der Schnittstelle von Digitalisierungsbedarfen und -möglichkeiten zu entwickeln und diese gemeinsam mit Eurem Kunden zu realisieren.

Eigenständig entwickelt Ihr dabei ein Gespür für die Besonderheiten bzw. Anforderungen der öffentlichen Verwaltung. Diese betrachten wir mit Euch aus unterschiedlichen Perspektiven, um sowohl Digitalisierungsmuffel als auch Digital Natives mit in die vernetzte Verwaltung der Zukunft zu nehmen!

thyssenkrupp Management Consulting | Case Challenge: Gewinne steigern – von der Strategie bis zur Implementierung

Lerne in unserem Workshop den Geschäftsbereich Components Technology mit dem Fokus auf die Automobilbranche kennen. Erarbeite Lösungen zur Margenverbesserung und der erfolgreichen Implementierung.

Workshopbeschreibung

Ganz nach dem Motto „Consulting for the better“ geben wir euch in unserer Case Challenge anhand einer praxisrelevanten Aufgabenstellung einen interessanten und authentischen Einblick in unseren Geschäftsalltag: Wie kann bei einem Geschäftsbereich von thyssenkrupp eine bessere Marge erzielt werden? Was gibt es außerdem bei der Entwicklung von passenden Strategien sowie der anschließenden Umsetzung zu beachten?
Gemeinsam mit unseren Beratern entwickelt ihr Ideen, verwerft gefasste Vorstellungen wieder und lernt neue Ansätze zu nutzen. So bekommt ihr neben ganz realen Fragestellungen aus der Industrie auch direkt einen Einblick in das spannende und abwechslungsreiche Arbeitsleben von einer Top Inhouse Beratung.
Wir freuen uns auf euch!

TRUMPF | Internationalization @ TRUMPF

(1) Short introduction of TRUMPFs view on internationalization
(2) Discussion and evaluation of TRUMPF key hypothesis for internationalization.
(3) Case study based development of a market entry strategy for TRUMPF 3D-printers

Workshopbeschreibung
  • Introduction to TRUMPF, a family led technology leader
  • Intro on basic internationalization strategies
  • Discussion of hypothesis and counter hypothesis in the context of internationalization
  • Team work 1: Evaluation of selected hypothesis and lines of argumentation, followed by a debate between the different teams
  • Introduction to TRUMPF additive manufacturing: Example case: Go2market of TruPrint 3000
  • Team work 2: Develop go2market strategies for the TRUMPF 3D printer based on market and competitor analysis
  • Feedback round

Zeppelin | Herausforderungen und Chancen für den Zeppelin Konzern – Identifizierung von Wachstumsfeldern

Der Zeppelin Konzern mit seinen verschiedenen Geschäftsbereichen und den dazugehörigen marktseitigen Herausforderungen wird vorgestellt. Die Studenten sind aufgerufen, spezifische Wachstumsfelder zu identifizieren und vorzustellen.

Workshopbeschreibung

Was macht der Zeppelin Konzern eigentlich? Und wo kann solch ein Unternehmen wachsen? In diesem Workshop können interessierte Teilnehmer die verschiedenen Geschäftsbereiche anhand von Informationen aus erster Hand und Expertengesprächen besser kennenlernen. Basierend darauf sollen Herausforderungen und Wachstumsbereiche herausgearbeitet werden. Wie kann man mit den Herausforderungen umgehen, und welche Bereiche sind zukunftsträchtig und sollten gestärkt werden? Die Ergebnisse werden am Ende vor der Gruppe und vor den Zeppelin Vertretern präsentiert.

ZF Friedrichshafen | UNDERSTAND. EXPLORE. MATERIALIZE.

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen von ZF!
Kleiner Tipp: Onlineaffine und kreative Menschen werden unser Projekt lieben.

Workshopbeschreibung

Wir sind immer Up-to-date! Um die Optik unserer Homepage aufzufrischen und unsere Inhalte neu zu arrangieren, wurde das Projekt Rebrush ins Leben gerufen. Für einen Tag sind Sie Teil unseres Projektteams!
Um unsere Zielgruppe bestmöglich zu erreichen und deren Bedürfnisse zu befriedigen, möchten wir gerne den Design Thinking Ansatz heranziehen. Gemeinsam durchlaufen wir in interdisziplinären Gruppen die Phasen des Prozesses, um mit Ihnen innovative und kreative Lösungen zu entwickeln.